Haarausfall - die Alopezie

Männer sowie Frauen sind vom Haarausfall betroffen. Besonders für Frauen sind Haare ein Schönheitsideal und ein Verlust der gut gepflegten Haare eine Katastrophe. Bis zu 100 Haare am Tag zu verlieren ist absolut bedenkenlos. Also bekommen Sie keine Angst, wenn Sie Haare auf Ihrem Kopfkissen finden. Es gibt viele verschiedene Arten von Haarausfall. Unterschieden wird zwischen dem erblich bedingten, kreisrunden, diffusen und vernarbenden Haarausfall. Erfahren Sie jetzt von welcher Art des Haarausfalls Sie betroffen sind.

 

Erblich bedingter Haarausfall

Fast jeder vierte Mensch hat erblich bedingten Haarausfall (auch androgenetische Alopezie genannt). Es besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, dass bereits Ihre Mutter, Vater oder die Großeltern von einem Haarausfall betroffen waren. Bei einer androgenetischen Alopezie greifen die körpereigenen Hormone Ihre Haarwurzeln an und stoppen die Nährstoffversorgung. Die Haarwurzel stirbt ab und Ihre Haare fallen aus. Der Haarausfall beginnt vorne an der Stirn, auch die Geheimratsecken vergrößern sich.

 

Kreisrunder Haarausfall

Ein kreisrunder Haarausfall beginnt mit kreisrunden Mustern auf Ihrem Kopf. Ihre Immunzellen greifen die Haarfollikel an und entzünden sich. Der Kreisrunde Haarausfall wird auch Alopecia areata genannt. Bei dieser Art von Haarausfall wachsen die Haare in der Regel wieder nach.

 

Diffuser Haarausfall

Der diffuse Haarausfall entsteht in erster Linie aus einem Nährstoff- oder Mineralstoffmangel. Hormonschwankungen, Medikamente, Störungen der Schilddrüse aber auch Stress oder Eisenmangel können ein Auslöser der Erkrankung sein.

 

Vernarbender Haarausfall

Begleiterscheinung wie Entzündungen, Pilze oder Bakterien auf der Kopfhaut lösen diese Form des Haarausfalls aus. Sie sollten schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen, um das Problem sprichwörtlich an der Wurzel zu packen. Nur der Arzt und entsprechende Medikamente aus unseren Apotheken können dafür sorgen, dass Ihr Körper von Entzündungen befreit wird.

 

Behandlung von Haarausfall

Um Ihnen einen weiteren Überblick zu den Behandlungsmethoden zu nennen, besuchen Sie unsere Apotheken. Kaufen Sie auf keinen Fall irgendwelche Mittel, von denen Sie selbst nicht wissen was enthalten ist. Es gibt zahlreiche Hersteller die eine Besserung versprechen. Einige Mittel wirken nicht nur auf die Haare, sondern auf Ihren gesamten Körper. Achten Sie bei der Einnahme von Präparaten also darauf, wie sich Ihre Haare und Ihr Körper verändern.

 

Pflege vom Haar beim Haarausfall

Wenn Sie Pflegeprodukte für Ihre Haare verwenden, nehmen Sie nicht zu viel davon. Waschen Sie Ihre Haare danach gut aus. Außerdem wird Ihnen das Haar für eine wohltuende Kur oder Spülung danken. Beim Abtrocknen der Haare reiben Sie diese nicht einfach trocken sondern drücken Sie Ihre Haare etwas trocken und lassen Sie das Handtuch um Ihren Kopf gebunden. Schützen Sie Ihr Haar außerdem mit einer Mütze oder einem Schirm vor starker UV-Strahlung.

 

Haarausfall richtig vorbeugen

Gegen den erblich bedingten und kreisrunden Haarausfall können Sie nichts unternehmen.

Sorgen Sie für eine ausgeglichene und abwechslungsreiche Ernährung. Damit können Sie gewisse Formen des diffusen Haarausfalls vorbeugen. Bei einem erblich bedingten Haarausfall gilt: umso später der Ausfall beginnt desto langsamer schreitet er voran. Der Verlauf bzw. die Dauer von einem diffusen Haarausfall hängt von der Krankheit ab, durch die der Ausfall ausgelöst wurde. Wenn sich die ursprüngliche Krankheit erfolgreich behandeln lässt, ist das Nachwachsen der Haare nur eine Frage der Zeit. Leiden Sie unter einem kreisrunden Haarausfall, verschwindet er innerhalb weniger Monate wieder. Aber auch dieser Prozess kann sich über Jahre hinweg ausdehnen.

 

Mit Haarausfall zum Arzt

Sollten Sie Haare am gesamtem Körper verlieren, starken Juckreiz, Brennen, Schmerzen oder Entzündungen haben, suchen Sie einen Arzt auf. Hinter diesen Symptomen können sich ernsthafte Erkrankungen verbergen. Sollten Sie nicht sicher sein, ob ein Arzt nötig ist, beraten wir Sie gerne persönlich in unseren Apotheken.

Weil Sie uns am Herzen liegen

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unsere neuen E-Mail-Apotheken News und lassen Sie sich regelmäßig über Themen rund um Ihre Gesundheit informieren. Ganz automatisch und kostenlos.

 

 

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern!

Wir sind heute bis 18:30 Uhr für Sie da.

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns!

 

0 43 21 - 81 251

* Pflichtfelder

Folgende Marken finden Sie in unserem Sortiment

Unser Apotheken-Sortiment: Eucerin
Unser Apotheken-Sortiment: Eau Thermale Avène
Unser Apotheken-Sortiment: Bioderma
Unser Apotheken-Sortiment: La Roche-Posay
Unser Apotheken-Sortiment: Rausch
Unser Apotheken-Sortiment: Orthomol
Unser Apotheken-Sortiment: Belsana
Unser Apotheken-Sortiment: Vichy
Unser Apotheken-Sortiment: Weleda
Unser Apotheken-Sortiment: Babor
Unser Apotheken-Sortiment: Dr. Theiss
Unser Apotheken-Sortiment: Medipharma
Unser Apotheken-Sortiment: Doppelherz

Wir respektieren Ihren Datenschutz

Damit Sie unsere Seite vollständig nutzen können, sind Cookies erforderlich. Einige dieser Cookies sind notwendig, damit unsere Seite überhaupt funktioniert, andere Cookies sind nur für ein komfortables Nutzungserlebnis oder unsere Statistiken erforderlich. Bitte stimmen Sie all unseren Cookies zu und beachten Sie, dass unsere Seite für Sie nicht mehr vollständig funktioniert, wenn Sie in einige Cookies nicht einwilligen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Einen Widerrufslink und mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alle akzeptieren